Mag. Peter Wolf, Lebens- und Sozialberater, Psychologischer Berater

Über mich

1973 am 09. August hat mich das Licht der Welt erblickt. Das ´Zu-mir-selbst-kommen´ war und ist seitdem ein wichtiges Lebensthema, entlang innerer und äußerer Wege und Erfahrungen... bis hin zu meinem Beratungsangebot für Menschen die sich in herausfordernden Lebensphasen / Krisen befinden:

Orientierung, Klarheit, Perspektiven: schrittweise. Impulse, Lösungen, Veränderung -
um von Neuem ´bei-sich-selbst-anzukommen´.


´Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird´. (Winston Churchill)

vom beruflichen Werdegang mitgebracht

Aufbauend auf meiner universitären (WU-Wien) und weiteren beruflichen Ausbildung als Diplom-Lebens- u. Sozialberater und Fachkraft in der beruflichen Integration:

Beratungskompetenz u. Lösungsorientierung: aus mehr als 15 Jahren Beratungstätigkeit im psychosozialen Bereich

Krisenerfahrung- u. festigkeit: aus einem persönlichen Entwicklungsprozess vieler Stationen (im Innen und Außen) und vieler Jahre

Unterstützende Methoden der Übung und Wahrnehmung: aus intensiver laufender Beschäftigung (seit 20 Jahren) mit praktischer Philosophie und lebendiger Spiritualität - ´aus Ost und West´

Zielgerichtetheit, Ergebnisorientierung & Flexibilität: aus meinem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien & meiner langjährigen Berufserfahrung im arbeitsmarktpolitischen Kontext

Den Schräglagen des Lebens angemessener Humor, der mir hilft mit der Mehrdeutigkeit des Lebendigen, wie problematisch es sich auch zeigen mag, innen wie außen gut ´im Dialog´ zu bleiben... Kennen Sie beispielsweise die Filme ´der Engländer der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam´ (Christopher Monger, 1995), ´Grand Budapest Hotel´ (Wes Anderson, 2014) oder ´Dead Man´ (Jim Jarmusch, 1995) ? in dem Fall könnten Sie sich - bereits jetzt – ein zumindest ungefähres Bild machen. 

wichtige Erfahrungen und Qualifikationen ´am Weg´

eine mehrjährige, tiefenpsychologische Analyse und Selbsterfahrung nach C.G. Jung (Analytische Psychologie)

 

Ausbildungs- und (langjährige) berufsbegleitende Selbsterfahrung (mit wesentlichen Impulsen im Kontext  ´Männerarbeit´)

 

Psychotherapeutisches Propädeutikum (Pro Mente Akademie)

 

4 Jahre leitende Vereinsarbeit mit Einzelpersonen u. Gruppen im Kontext ´Persönliche Entwicklung´

 

Langjährige Auseinandersetzung mit Mythen, Märchen, Geschichten und Gedichten, mit ´der Sprache der Seele´ im Sinne C.G. Jung, mit Themen wie ´Schicksal, Individuation, Traumarbeit´ uvm.

 

Seit 2003: Ein Ausgangspunkt für vieles: Die lebendige Verbindung und Liebesbeziehung zu meiner Partnerin samt allen bisherigen gemeinsamen Herausforderungen – Verwicklungs- Entwicklungs- Veränderungs- und Gestaltungs-Prozessen... 


Werte & Haltungen 

was für mich Sinn macht und Bedeutung hat: 

Eigenverantwortung. Vielfalt. Individualität. Persönliche Fragen. Unterscheidungsvermögen. Träume. Die eigenen Wünsche und Impulse wichtig nehmen. Die eigenen Motivationen kennenlernen. Teil der Lösung werden. Probleme und Schicksal als Aufforderung für eigene Veränderung begreifen. Niemals aufgeben. Das Mensch-Sein, das eigene u. das der Anderen, wichtig nehmen, stärken, bewahren. Scheitern und eigenes Unvermögen als Lernaufgabe zu verstehen,  Selbständigkeit entwickeln - im Denken, Fühlen, im Wahrnehmen, im Handeln – Selbstkompetenz erweitern. Persönliche Entwicklung. Lernbereitschaft, vor allem in Bezug auf das ´Sich-Selbst-Erlernen´ bzw. die sogenannte Selbsterfahrung. Liebes- und Beziehungsfähigkeit. Toleranz. Konflikt- u. Kommunikationsfähigkeit. Einlassen & Loslassen. Dran bleiben wenn es wichtig ist. Entspannung wenn es möglich ist. Und sicher noch das Eine und Andere, denn Aufzählungen sind statisch, Werte und Haltungen dagegen ebenso herausfordernd  wie lebendig, ´in Bewegung´..

´Die wahre Liebe: Ein Gewebe von Bindungen, das einen werden lässt.´ (Antoine de Saint-Exupéry)

´Was Du tust, macht einen Unterschied. Und Du hast zu entscheiden, welche Art von Unterschied Du machen willst.´ (Jane Goodall)